background

Neugeborene

Matheo
17.11.2018 um 14:49 Uhr
Kiano Quinn
17.11.2018 um 01:44 Uhr
Justus Emil
16.11.2018 um 23:59 Uhr


Aktuelles

Herbstfest 2018
Bericht und Fotos
Rückblick
Rückblick ins vergangene Jahr 2017
Nächster Geburtsvorbereitungskurs
Di: 20.11.2018 - GV6/2018
Nächster Rückbildungskurs
Di: 20.11.2018 - R6/2018
Nächster Säuglingspflegekurs
Sa: 19.01.2019 - SP1/2019


Babygalerie

Vilma
geboren am 02.11.2018
um 13:35 Uhr
zur Babygalerie


Geburtsberichte

Arthur
geboren am 24.08.2018
um 10:19 Uhr
zu den Geburtsberichten

Rückblick 2017

Es gibt sie nicht, die Garantie auf Vollkommenheit und dennoch wird sie uns andauernd als Geschenk gereicht.
C.Spitzner

Rückblick ins vergangene Jahr 2017

Seit September haben wir unsere Kollegin Katharina Kerkhoff im Geburtsteam . Noch während der Probezeit war uns  klar, dass wir diese junge Kollegin aus dem Norden zu einer Schwäbin machen wollen und sie wunderbar in unser Team passt. Das hat Katharina zum Glück auch so gesehen und nun sind wir zu Fünft im Geburtsteam. Das mit der Schwäbin ist ein langer Weg ;)
Das Wochenbettteam wurde mit Constanze Köstlin- Deyle, Carmen Feller, Jana Daniel und Julia Emmenecker erweitert. Julia startet im März 2018 auch in die Einarbeitung Geburtsteam. Herzlich willkommen!

Aber jetzt fang ich mal von vorne an

Im Februar haben wir in bibbernder Kälte unseren Kursraum eröffnet und befeiert. Viele Kursangebote stehen auf dem Programm und dürfen gerne noch mehr genutzt werden.
Der Elternverein, der schon seit Jahren das Geburtshaus unterstützt, hat einen neuen Vorstand bekommen. Danke an die ALTEN für Eure Zeit, Eure Ideen und Euer Engagement und Herzlich willkommen an die NEUEN.
Gesehen habt Ihr sie schon an unserem Herbstfest, wie sie den Aufbau, die Tombola, das Kuchenbuffet organisiert und begleitet und sich als Verein vorgestellt haben.
Erst gestern war die Autorinnenlesung mit Nora Imlau im Rahmen des monatlichen Sonntagscafe. Supergut besucht und vom Verein organisiert. Das kommende Halbjahresprogramm steht auch schon und es lohnt sich auf der Facebookseite des Vereins vorbei zu schauen (https://www.facebook.com/ElternvereinTuebingen/) oder auf der Geburtshausseite unter Elternverein das Programm zu öffnen.

Und nun zu unseren Geburten

Insgesamt haben wir im Jahr 2017:
132 Paare bei der Geburt betreut. Davon sind 91 Babys im Geburtshaus und 23 Babys zu Hause geboren. 18 Paare haben wir in die Klinik begleitet. Die Gründe waren sehr unterschiedlich.
Bei der Quag (Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe Deutschland) (http://www.quag.de) lässt es sich sehr  genau nachlesen, was die meisten Verlegungsgründe waren die sich zumeist mit unseren decken. Auch unsere Daten fließen am Jahresende in diese Statistik.
Alle Eltern und Babys sind gesund und munter und das spricht für den richtigen Zeitpunkt der Verlegung in die Klinik.
Ein großes Lob an die umliegenden Kliniken. Sei es die Uni Frauenklinik Tübingen, die Filderklinik, die Kreiskrankenhäuser Herrenberg und Reutlingen.
Alle waren sehr bemüht die Wünsche unserer Paare umzusetzen und weiterhin eine selbstbestimmt Geburt möglich zu machen.
Vielen Dank für diese gute Kooperation.

Im November stand dann auch das Qualitätsaudit durch die Firma Zertsozial an. Wir haben bestanden und dürfen weiterhin das Qualitätssigel der DIN EN ISO 9001:2015
benutzen, das für ein innerbetriebliches Qualitätsmanagement steht und im Kundinnenprozess zur Anwendung kommt. Tolle Worte, die aber erst mit der Persönlichkeit jeder einzelnen Hebamme unser QM fassbar und sinnvoll machen.

Und nun zu unseren Schülerinnen, den werdenden Hebammen

Viele waren da und haben ihren außerklinischen Einsatz, das Externat bei uns erlebt. Von jeder Einzelnen konnten wir lernen und haben Sie als Bereicherung erlebt. Dieses Feedback kam auch von vielen Elternpaaren und manchmal wurden sie von Ihnen auch zur Geburt eingeladen. Das waren natürlich besondere Highlights und haben das Externat leuchtend gemacht.
Vielen Dank für diese Möglichkeit.
Die Schülerinnen sind unsere zukünftigen Kolleginnen. Ganz egal ob sie nach der Ausbildung in der Klinik oder als freiberufliche Hebammen arbeiten werden, jede nimmt diese Externats- Erfahrung mit in ihr zukünftiges Berufsleben.
Zu guter Letzt möchte ich mich bei 2 tollen Teams bedanken. Die direkte Vernetzung von Geburts- und Wochenbettteam macht es möglich die vielen Anfragen für die Vorsorge, Geburt und das Wochenbett anzunehmen.
.....und wenn da nicht Antje wäre. Jede Woche hält sie die Kurse voller Begeisterung und dem absoluten Verlangen, dass ALLE Bestens auf die Geburt vorbereitet werden und nach der Geburt ihren Beckenboden wieder spüren.
Um sich zu den Kursen anzumelden braucht es eine geniale Sekretärin die die gesamte Büroorganisation im Griff hat. Natalie, was wären wir ohne Dich?????????
Sauberkeit kommt nicht von Alleine, sondern von Sylvie und Isolde. Für die Hausmeistertätigkeiten haben wir Bernd, unser einziger Mann im Haus.
Euch auch ein großes Dankeschön!

Und jetzt wünsche ich Euch und uns ein gutes Jahr 2018,
mit vielen gesunden Babys und glücklichen Eltern.
Christa Spitzner