background

Geburtsbericht

<< zurück zu den Geburtsberichten

Geburt von Oskar Friedemann am 24.02.2021

Während meiner Schwangerschaft wurde ich mit verschiedenen Geburtserfahrungen konfrontiert. Einerseits hörte ich von traumatischen Erlebnissen, Klinikaufenthalten, Komplikationen, andererseits von Erfahrungen nahezu schmerzfreier Geburten. Da ich mein zweites Kind erwartete, wusste ich aus persönlicher Erfahrung von großem Glück nach zuvorigem Schmerz, mit allen Höhen und Tiefen. Eine Geburt im Geburtshaus kam für mich infrage wegen aller positiver Erfahrungen mit einigen der dortigen Hebammen und dem Wunsch nach einer selbstbestimmten und nicht durch klinische Maßnahmen künstlich beeinflussten Geburt. Auch die Rufbereitschaft und den persönlichen Bezug zu einer Hebamme (bzw. drei) habe ich – vor allem im Nachhinein – sehr geschätzt.
Mein Geburtserlebnis lässt sich in ein paar Sätzen ausdrücken und zeigt niemals all die Emotionen und Empfindungen, die mich vor, während und nach der Geburt begleitet haben. Wahrscheinlich kenne ich sie noch nicht einmal selbst allesamt.
Chris war am Morgen der Geburt ab 5 Uhr voll für mich da, unser Babysitter kam zur Betreuung „des Großen“, wir packten unsere Sachen und trafen um ca. 6 Uhr im Geburtshaus ein. Der Muttermund war zu diesem Zeitpunkt ca. 6 cm geöffnet. Alles war ganz ruhig im Geburtshaus, die Wanne mit warmem Wasser befüllt und die Atmosphäre ganz heimelig. Ich bewältigte es gut, die Wehen zu veratmen und konnte der Geburt Schritt für Schritt entgegengehen. Bis zum letzten Moment habe ich keinerlei Druck empfunden, keine Bewertung, keine nicht nötige Intervention erfahren, sondern wurde so liebevoll und zurückhaltend begleitet, dass ich ständig nach der Uhrzeit fragte... Die letzte Phase der Geburt war zäh und ich musste mich sehr gedulden. Unseren kleinen Oskar im Wasser aufschwimmend in meine Arme zu nehmen, war dann ein riesiges Geschenk. Danach bekam ich einen heißen Kräutertee an das Bett gereicht und wir hatten Raum für ein erstes Kennenlernen zu Dritt.
Die Geburt im Geburtshaus war für mich eine gesegnete Erfahrung, voller Ruhe und geduldiger Begleitung, sodass ich jederfrau dazu rate, einen solch gehaltenen Raum in Anspruch zu nehmen!
Danke für die Geburtshilfe, vor allem an Chris, du warst toll! Und genau die richtige Hebamme für mich und meinen zweiten Sohn! 😊

<< zurück zu den Geburtsberichten

Neugeborene

Layla Kaliza
24.05.2022 um 18:56 Uhr
Leonie Alma
23.05.2022 um 06:46 Uhr
Amira Sophie
21.05.2022 um 18:17 Uhr


Aktuelles

Sprechzeiten
Wir sind Montag bis Freitag von 09:00 bis 11:00 Uhr für euch da.
Liebe HebammenstudentInnen und PraktikantInnen
bis einschließlich März 2024 haben wir keine freien Externats- und/oder Praktikumsplätze mehr anzubieten. Anfragen ab April 2024 sind noch möglich.
Vielen Dank für Euer Verständnis. Euer Geburtshaus-Team
Kontaktaufnahme
Für die erste Kontaktaufnahme bezüglich einer außerklinischen Geburt verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Liebe Eltern,
wir sind bis einschließlich ET im Dezember 2022 voll ausgebucht, Wartelistenplätze sind noch bedingt möglich, daher schicken Sie Ihre Anfragen bitte sehr frühzeitig.
Dies gilt jedoch NUR für unsere Geburtshilfe, im Wochenbett-Team gibt es noch freie Kapazitäten.
Vielen Dank und herzliche Grüße
Das Geburtshaus-Team
Akupunktur
Die Akupunktursprechstunde findet wieder im Geburtshaus Tübingen statt.
Nächster Geburtsvorbereitungskurs
Di: 31.05.2022 - GV3/2022
Nächster Rückbildungskurs
Di: 31.05.2022 - R3/2022
Nächster Säuglingspflegekurs


Babygalerie

Jonas
geboren am 28.04.2022
um 13:33 Uhr
zur Babygalerie


Geburtsberichte

Nils
geboren am 10.02.2022
um 01:20 Uhr
zu den Geburtsberichten


Rückblick

Rückblick
ins Jahr 2018